Termine

Terminkalender

Halbtagswanderung: Kelberger Episoden
Sonntag, 19. Juli 2020, 13:30
Aufrufe : 140
Kontakt Wanderführerin: Sonja Westerling, Tel. 06571 951621

So. 19.07.2020

Halbtagswanderung

13.30 Uhr

Der landschaftlich schöne Rundweg beginnt bei der Touristinformation in Kelberg. Wir gehen mit offenen Augen und wachen Sinnen durch den Ort, der einiges an schöner alter Bausubstanz zu bieten hat. Dein markanter Wegepunkt ist die Pfarrkirche St. Vinzenz, die wie eine Trutzburg in der Mitte von Kelberg liegt. Von hier aus folgen wir dem Kreuzweg mit seinen 14 Stationen bis zur Kapelle auf dem Schwarzenberg. Weiter geht es oberhalb des Trierbaches zum Ortsteil Zermüllen und zur Wacholderheide am Müllenberg. Hier steht die alte Eiche, seit 1940 als Naturdenkmal bezeichnet. Aufwärts geht es zum Aussichtspunkt auf den Jeckelsberg (592 m). Entlang des Bachlaufs Herrenseifen wandern wir zurück zum Ortskern von Kelberg.

Wanderzeit:
ca. 3 Std.

Wanderstrecke: mittel

Entfernung:
10,4 km

Ort Treffpunkt für alle Wanderungen und Fahrten ist der Dorfbrunnen in der Ortsmitte am Wanderwegweiser in Üdersdorf.
Achtung: Anmeldung zwingend erforderlich / Selbstauskunft für geführte Wanderungen und Veranstaltungen
Um die Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 einzudämmen und das Risiko einer Ansteckung zu verringern, braucht es vor allem Besonnenheit und Transparenz. Eine Teilnahme erfordert daher zwingend eine Anmeldung bei dem jeweiligen Wanderführer, der auch gerne für weitere Informationen zur Verfügung steht.
Wir nutzen eine einfache Teilnehmerliste, die der Veranstalter ausfüllen wird.
Mit dem Ausfüllen dieser Liste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre persönlichen Daten und die erfassten Informationen für die Rückverfolgung von Kontakten verwenden, falls dies erforderlich ist. Die Daten werden für die Dauer von einem Monat gespeichert.
Die Bewegung draußen erleichtert das Einhalten von Distanzregeln. Im Vergleich zu vielen Indoor- Aktivitäten ist hierbei das Infektionsrisiko durch den kontinuierlichen Luftaustausch geringer. Wandern ist auch „mit Abstand“ immer noch am schönsten.
Bitte beachten Sie die bekannten Hygieneregeln beim Wandern:
  • Abstand halten, mindestens 1,5 - 2 m.
  • Niesen oder husten Sie in die Armbeuge oder in ein Taschentuch, entsorgen Sie das Taschentuch anschließend in einem Mülleimer mit Deckel.
  • Halten Sie die Hände vom Gesicht fern. Vermeiden Sie es, Mund, Augen oder Nase zu berühren.
  • Vermeiden Sie gewohnte Begrüßungsrituale, wie Händeschütteln und Umarmungen etc.
  • Waschen Sie vor und nach der Wanderung Ihre Hände ausgiebig mit Wasser und Seife.
  • Achten Sie darauf, dass die Mitwanderer keine Trinkflaschen, Obst, Müsli-Riegel o.ä. teilen.
  • Denken Sie an die Mitnahme einer Tüte für Ihre Abfälle. Verpackungen, Taschentücher oder genutzte (Einweg-)Schutzmasken finden darin garantiert einen sicheren Platz im Rucksack.
  • Sammeln Sie keinen Müll von anderen Wanderern ohne Schutzhandschuhe auf.
  • Alle Fachinformationen zu Vermeidung des Infektionsrisikos sind beim Robert-Koch-Institut zu finden https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html