Mitfahrgelegenheit besteht bei allen auswärtigen Wanderungen, ein Kostenbeitrag ist beim Einsatz von PKWs zu entrichten. Zur Planung von Fahrgemeinschaften ist beim Einsatz von PKWs oder eines Busses eine Anmeldung beim jeweiligen Wanderführer dringend erforderlich.

Änderungen im Jahresprogramm behalten wir uns vor und bitten um Ihr Verständnis. Werfen Sie auch einen Blick in unseren Aushangkasten am Wanderwegweiser bzgl. Hinweisen und Änderungen, Pressemitteilungen. Besonders Jugendprogramme werden kurzfristig angekündigt und durchgeführt, ebenso unsere Radwanderungen (s.Radwanderprogramm).
Ablauf der Wanderungen:
Der Wanderführer bereitet die Wanderung vor, er bestimmt den Weg, das Wandertempo, Beginn und Ende von Ruhepausen und schlägt auf Wunsch Einkehrmöglichkeiten vor.

Will ein Teilnehmer vorzeitig die Wandergruppe verlassen, ist unbedingt dem Wanderführer zu unterrichten.

An Fahrten, Wanderungen und Veranstaltungen beteiligen sich alle Nichtmitglieder auf eigene Gefahr. Die Ortsgruppe und die Wanderführer übernehmen keine Haftung für Unfälle, Schäden und Verluste. Bei Antritt der Wanderung erkennt jeder Teilnehmer diese Bedingungen an. Grundsätzlich ist für alle Wanderungen, Veranstaltungen eine Teilnehmerliste zu führen. Alle Mitglieder des Eifelvereins, damit auch die Wanderführer, sind bei allen satzungsgemäßen Veranstaltungen, also auch bei allen Wanderungen, über den Hauptverband haftpflicht- und unfallversichert.

Bei der Bereitstellung eines Busses bitten wir um Verständnis, dass eine Anmeldung unbedingt notwendig ist. Verbunden mit der Anmeldung ist die Zahlung des Fahrpreises vorab erforderlich.

Unsere Wanderführer -alle- sind ausnahmslos bestrebt, dass ihr lauft in jedem Falle und auch stets etwas erlebt.
So ein Wanderführerleben ist meistens ein Genuss, wenn da nicht so ein Neunmalkluger alles kritisieren muß.
Doch wir lassen uns nicht verdrießen und riskieren es erneut, und wir hoffen, wenn nicht alles, doch so manches euch erfreut.
Gewandert wird auch bei schlechtem Wetter, ganz gleich, ob es regnet, stürmt oder schneit.
Wählen Sie nur die richtige Kleidung und das richtige Schuhwerk.

Frisch auf!

Treffpunkt für alle Wanderungen und Fahrten ist der Dorfbrunnen in der Ortsmitte am Wanderwegweiser in Üdersdorf.

Zu den Wanderungen sind auch Nichtmitglieder und Gäste herzlich willkommen.

Wandertipps und Hinweise

Schutz von Natur und Landschaft

Rauchen im Wald ist zu unterlassen,
gesetzlich verboten in der Zeit vom 1.3. - 31.10.

Untersagt ist auch das Abpflücken geschützter Gräser, Blumen und Pflanzen.

Bei Wanderungen in anderen Ländern gilt das jeweilige Landesgesetz für Natur und Forsten.

Bleiben Sie während der Wanderung auf den Pfaden, Wegen, schützen Sie Pflanzen, Tiere, Feld und Wald.

Haltet die Landschaft sauber, hinterlasst
keinen Abfall und Müll
sorgt stets für saubere Rast-,
Schutz- und Hüttenplätze

Checkliste für den Wanderer

Schuhe:
feste, eher leichte Trekking- oder Bergschuhe mit Profil und knöchelhohem Schaft
neue Schuhe gut einlaufen
empfindliche Füße vor jeder Wanderung einreiben (Melkfett oder Hirschtalg)

Kleidung:
bequem und luftig, "im Zwiebellook" (mehrere Schichten zum Ausziehen)
feste, im Bund und Schritt nicht zu enge Hose
saugfähige Unterwäsche
T-Shirt, Bluse oder Hemd aus Naturfaser
Wollpullover oder Fleece
Anorak aus wasserdichten und luftdurchlässigen Materialien
Regenschutz
evtl. Kopfbedeckung
Wollsocken oder Strümpfe

Rucksack:
für kurze Unternehmungen, z.B. einen Nachmittag reicht evtl. eine Gürtel- oder Bauchtasche
für Tagestouren wird ein Rucksack gefüllt mit:
- Essen und Trinken
- Erste Hilfe Päckchen (kleine Wanderapotheke)
- Taschenmesser, evtl. Taschenlampe
- etwas zum Draufsetzen (Thermokissen oder Plastiktüte - auch als Not-Hut oder Dreiecktuch verwendbar)
- je nach Witterung: Regenschirm, Sonnencreme, Sonnenbrille, Halstuch, Handschuhe
- Feuerzeug, Schnur, Schnürsenkel
- Taschentücher, Erfrischungstücher, Toilettenpapier
- Fotoapparat, Fernglas
- Wanderkarte
- evtl. Nähzeug